21. Dezember 2016 – Für das kommende Frühjahr können Euch die Jungen Neurologen in Zusammenarbeit mit Kliniken in Nord- und Westdeutschland und der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) wieder ein ganz besonderes Angebot machen: die Clinical Summer School 2017.

 

 

 

 

Was verbirgt sich dahinter?

Viele Studierende kritisieren, dass im Studium die praktische neurologische Arbeit und das Erlernen der Untersuchungstechniken zu kurz kommen – Techniken, die nicht nur jeder Neurologe sondern jeder Internist und Hausarzt benötigt und beherrschen sollte.

Wir bieten daher in der Woche vom 27. Februar bis 3. März 2017 zunächst in der Hansestadt Lüneburg und in der zweiten Wochenhälfte an weiteren Standorten eine extrauniversitäre Summer School mit einem wirklich unschlagbaren Lehrer/Schüler-Verhältnis an. Jeder Teilnehmer lernt neben theoretischen Hintergründen zu den Krankheitsbildern praktische ärztliche Fähigkeiten von erfahrenen Neurologie-Professoren aus NRW und Niedersachsen.

In einem Seminarteil in Lüneburg von Montag, 27. Februar, bis Mittwoch, 1. März, geben Chefärzte größerer neurologischer Kliniken ein Update verschiedener neurologischer Krankheitsbilder und vermitteln einen fallorientierten Überblick über das Fach. Für Diskussion ist ausreichend Zeit vorgesehen, auch an den Abenden.

Am Donnerstag und Freitag folgt ein zweiter klinisch-praktischer Teil mit Fallvorstellungen, Untersuchungskurs, Visiten und Einblick in die wichtigsten Funktionsbereiche der Neurologie und Neuroradiologie. Hier habt Ihr die Möglichkeit, das theoretisch erworbene Wissen der ersten drei Tage in Kleingruppen von zwei bis vier Studenten unter Supervision in den teilnehmenden Kliniken anzuwenden und zu verfeinern. Dieser Teil wird an den Kliniken der Referenten stattfinden. Die Teilnehmer werden auf diese Orte aufgeteilt. Die einzelnen Chefärzte werden die Teilnehmer an die jeweiligen Orte mitnehmen und das Programm sowie die Unterbringung vor Ort organisieren.

Der Kurs richtet sich vor allem an Studierende der klinischen Studienabschnitte, die sich idealerweise vor dem PJ befinden oder bereits einen Kurs „Bedside-Teaching“ absolviert haben. .

Ort

Deutsche Jugendherberge Lüneburg, Soltauer Str. 133, 21339 Lüneburg
Schutzgebühr: 50 Euro, enthält die Übernachtungen vom 27. Februar bis 1. März (Montag bis Mittwoch) einschließlich Vollpension. Auch für die beiden Praxistage am Donnerstag und Freitag entstehen den Teilnehmern keine weiteren Kosten. Fahrt und Unterbringung übernehmen die Kliniken und die DGN.

Anmeldung (ausgebucht)

Die Veranstaltung ist ausgebucht, es gibt leider keine weiteren Plätze.

Referenten und teilnehmende Kliniken

  • Prof. Dr. med. Franz Blaes, Chefarzt der Neurologischen Klinik, Kreiskrankenhaus Gummersbach GmbH   
  • Prof. Dr. med. Wolfgang Heide, Chefarzt der Neurologischen Klinik, Allgemeines Krankenhaus Celle
  • Prof. Dr. med. Henning Henningsen, Chefarzt der Klinik für Neurologie u. Klinische Neurophysiologie, Städtisches Klinikum Lüneburg
  • Prof. Dr. med. Mark Obermann, Direktor des Zentrums für Neurologie, Asklepios Kliniken Schildautal Seesen
  • Prof. Dr. med. Christoph Redecker, Chefarzt der Klinik für Neurologie, Klinikum Lippe Lemgo
  • Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Wellmer, Chefarzt der Klinik für Neurologie, Krankenhaus Ludmillenstift, Meppen

 

Für Rückfragen könnt Ihr Euch an Prof. Dr. Wolfgang Heide (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und an Prof. Dr. Henning Henningsen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

 

dgn logo

bvdn logo

bdn logo