Summer Schools

Spannende Vorträge und Falldemonstrationen aus allen Bereichen der Neurologie erleben, Eindrücke aus der Praxis sammeln und Studierende aus ganz Deutschland treffen: Die Summer Schools der Jungen Neurologen haben sich zu einem Erfolgsprojekt entwickelt, mit dem renommierte Neurologen mit faszinierenden Einblicken in das Fach Einsteigern den Weg in die Neurologie erleichtern.


2008 startete die erste Summer School als Pilotprojekt in Köln. Seitdem ist das Summer-School-Angebot stetig gewachsen und wir können in Nord-, Süd-, West- und Ostdeutschland regelmäßig Veranstaltungen anbieten. Die Summer Schools richten sich an Studierende höherer Semester, PJler und junge Assistenzärzte und sind eine Möglichkeit, die Neurologie als spannendes Fach für sich zu entdecken oder ein bestehendes Interesse weiter zu vertiefen.
 
Während der Summer Schools wird euch durch Vorträge, praktische Eindrücke und spannende Diskussionen ein rundes Bild der Neurologie vermittelt. Angefangen bei wichtigen Krankheitsbildern, über den gegenwärtigen Stand der Forschung bis hin zu ethischen Fragestellungen bereiten renommierte Wissenschaftler und erfahrene Kliniker für euch die interessantesten Themen auf. Die Demonstration neurologischer Untersuchungsmethoden und Tipps für den klinischen Alltag sorgen außerdem dafür, dass die Veranstaltung nicht nur trockene Theorie bleibt.

Einen Schwerpunkt auf die Forschung legt dabei die Tübinger Summer School zusammen mit dem Hertie-Institut vor Ort.

Auch das Miteinander kommt bei uns nicht zu kurz, denn abends lassen wir den Tag mit euch zusammen ausklingen. Durch unser Rahmenprogramm bekommt ihr Gelegenheit, die schönen Städte eurer Gastgeber kennenzulernen und mit Referenten persönliche Fragen zu besprechen.

Besondere Praxisnähe bietet unsere stark nachgefragte Clinical Summer School. Durch Untersuchungskurse, Hospitationen in wichtigen Funktionsbereichen der Neurologie und Unterricht am Krankenbett schaffen es die Dozenten, praktisches Wissen in der Neurologie zu vermitteln und euch auf den klinischen Alltag vorzubereiten. Bei dieser Summer School verteilen sich die Teilnehmer nach drei Tagen Teaching auf verschiedene Krankenhäuser und erhalten dort ein intensives Training am Krankenbett.

Die Summer Schools dauern üblicherweise fünf Tage. Die Veranstaltungen kosten für Assistenzärzte 200 Euro mit Unterbringung und 150 Euro für Teilnehmer, die privat eine Unterkunft organisieren. Studierende zahlen 150 Euro/100 Euro. Mit dieser Gebühr sind die Unterbringung von Montag bis Freitag, das Teaching sowie die Verpflegung abgedeckt. Die Clinical Summer School kostet einheitlich 50 Euro. Wer möchte, kann schon am Sonntag vor dem Start der Summer School anreisen und in einem der reservierten Hotels einchecken. Diese erste Übernachtung muss selbst gezahlt werden, der Umzug am Montag bleibt so aber erspart.

dgn logo

bvdn logo

bdn logo