Jobs (c) istockphoto

Freie Stellen in der Neurologie

Um es gleich vorwegzunehmen: In der Neurologie hast du beste Karrierechancen und es wird dir nie langweilig. Der Bedarf an Neurologinnen und Neurologen in Deutschland ist größer als das Angebot. Bei den Niedergelassenen warten Patienten lange auf Termine, in Kliniken werden laufend Fachärzte und Weiterbildungsassistenten gesucht. In allen Bereichen baut die Neurologie aus – du kannst also ausreichend Erfahrungen sammeln. Obwohl es heute 5 Mal so viele Neurologen gibt wie noch vor 20 Jahren, kannst du dir als angehender Facharzt deine Stelle in den meisten Fällen aussuchen.


Konkrete Angebote

  • Auf dieser Website der Jungen Neurologen, vor allem in der Rubrik "Aktivitäten" findet ihr zahlreiche Angebote, mit denen ihr in die Neurologie schnuppern bzw. eure weiteren Schritte in Richtung Karriere in der Neurologie planen könnt.
  • Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie beitet in ihrer Rubrik "Nachwuchs" einen Überblick über ihre Förderangebote.
  • Einen Überblick über die Vielfalt der Stellen findet ihr im Stellenmarkt der Deutschen Gesellschaft für Neurologie: www.stellenmarkt-neurologie.de. Dort sind laufend allein rund 50 Weiterbildungsstellen ausgeschrieben.

Frauen in der Neurologie

Früher war die Neurologie eher männlich, doch das hat sich deutlich geändert: Im Jahr 2014 haben erstmals mehr als 500 Neurologen ihre Facharztausbildung abgeschlossen - darunter 60 Prozent Frauen. Der Frauenanteil in der Fachgruppe Neurologie wächst kontinuierlich: Waren 1993 erst 27 Prozent weiblich, sind es heute bereits 42 Prozent – und das ist gut so.

Statistik

Zur Vergrößerung auf das Bild klicken

 

Neurologie wird fuer Frauen attraktiver

dgn logo

bvdn logo

bdn logo