Sie befinden sich in:

Home
Junge Neurologen
Die unbekannte Krankheit: Kinder und Jugendliche mit MS PDF Drucken E-Mail

Logo Spitzenverband ZNS (SPiZ)28. Januar 2014 – Wenige spezialisierte Ärzte, kaum zugelassene Medikamente, Stigmatisierung im Alltag und Betreuungsprobleme in den Familien: Auf die besonderen Probleme von Familien mit an Multipler Sklerose (MS) erkrankten Kindern haben der Berufsverband Deutscher Neurologen (BDN) im Spitzenverband ZNS (SPiZ), das Kinder-MS-Forum und die Hertie-Stiftung hingewiesen.
„In Familien, bei denen ein Kind an MS erkrankt, muss ein Elternteil normalerweise den Beruf aufgeben. Keiner erwartet diese Erkrankung bei Kindern oder Jugendlichen, das Leben der Familien bricht meist völlig zusammen!“ Das berichtet Silke Groll, Gründerin und Betreiberin des Kinder-MS-Forums, bei der Verleihung des Hertie-Preises für Engagement und Selbsthilfe Mitte Januar in Grevenbroich.

 
Festival der Neuromedizin: die Neurowoche München vom 15. bis 19. September 2014 PDF Drucken E-Mail

Neurowoche-TeaserAuch für den DGN-Kongress 2014 organisieren die Jungen Neurologen wieder ein umfangreiches Programm. Wir planen erstmalig einen Workshop zum Thema Anträge bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und zur Publikation von Forschungsergebnissen. Dieses Seminar soll einen intensiven Austausch zwischen Dozenten und Teilnehmern beinhalten und wird daher mit einer begrenzten Teilnehmerzahl stattfinden. Wir werden euch rechtzeitig über die Anmeldemodalitäten informieren.

 
Internationales Symposium für Nachwuchsforscher: Neurooncology – Young Investigators Meeting Greifswald PDF Drucken E-Mail

Teaserbild neurooncology-gr14. Januar 2014 – Schon Galen beschrieb das Gehirn als Sitz der Seele. Wie sehr muss es einen Menschen beeinflussen, wenn ausgerechnet im Gehirn ein Tumor wächst? Wenn er je nach Lokalisation tatsächlich die Persönlichkeit des Menschen beeinflusst? Das interdisziplinäre Feld der Neuroonkologie soll vom 3. bis 4. April 2014 im Zentrum des Symposiums „Neurooncology – Young Investigators Meeting Greifswald“ stehen.

 
Junge Neurologen stellen zweite Auflage des PJ-Logbuchs Neurologie vor PDF Drucken E-Mail

logbuch_istock_small9. Dezember 2013 – Nachdem im März aus einer Kooperation der Jungen Neurologen mit Chefärzten, Ordinarien, Lehrbeauftragten und der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd) erstmals ein Logbuch für das Praktische Jahr (PJ) Neurologie hervorgegangen ist, stellen die Jungen Neurologen nun die 2., ergänzte Auflage vor. In diesem "Praxisbuch" sollen Studentinnen und Studenten des Praktischen Jahrs einen Überblick darüber bekommen, was sie in den vier Monaten lernen sollten. Ein Logbuch ist für alle PJ-Studenten seit April 2013 verpflichtend.
 

Zur 2., ergänzten Auflage des PJ-Logbuchs der Jungen Neurologen
(PDF zum Download)

 
DGNB-Stipendium für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung: Jetzt für 2014 bewerben! PDF Drucken E-Mail

iStock_000021442303_gutachten27. November 2013 – Die Deutsche Gesellschaft für Neurowissenschaftliche Begutachtung (DGNB) vergibt auch 2014 wieder 20 Stipendien zum Besuch ihres Fortbildungscurriculums 2014 an Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung. Das Curriculum vermittelt in drei Modulen alle wichtigen rechtlichen Kenntnisse, die zur Erstattung kompetenter ärztlicher Gutachten erforderlich sind und behandelt die häufigsten gutachtlichen Fragestellungen aus Neurologie und Psychiatrie. Interessenten können sich bis zum 31. Januar 2014 bewerben, schriftlich an die Geschäftsstelle der DGNB oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
 

Zur Ausschreibung

Zum Curriculum-Programm

 
„Das Fach ist einfach grandios“ – Interview mit Dr. Christiana Ossig, neue Sprecherin der Jungen Neurologen PDF Drucken E-Mail

Gestern noch Teilnehmerin bei einer Summer School der Jungen Neurologen, heute an der Spitze der Kerngruppe: Dr. Christiana Ossig aus Dresden ist nach zwei erfolgreichen Jahren mit Dr. Helge Hellriegel die neue Sprecherin der Jungen Neurologen.

 

Christiana Ossig Farbe 200 webVon Herbst 2013 an sind Sie jetzt für zwei Jahre Sprecherin der Jungen Neurologen. Wie sind Sie zu der Nachwuchsorganisation gestoßen?

Ich habe 2009 an einer Summer School der JuNos in Dresden bei Dr. Martin Wolz teilgenommen. Großartig! Das war eine sehr spannende und intensive Woche – sozusagen Neuro satt! Nach dem Beginn meiner Assistenzarztzeit in Dresden habe ich dann selbst die Summer School dort erst mit- und dann allein organisiert.

 
DGN-Kongress 2013 – ein Rückblick PDF Drucken E-Mail

Classroom Junos Kongress13 500

Der DGN-Kongress 2013 in Dresden ist vorbei und das in diesem Jahr sehr umfangreiche JuNo-Programm war ein voller Erfolg! Durchweg waren alle Veranstaltungen gut besucht, sodass manches Mal aus Platzmangel der Teppich als Sitzplatz dienen musste.

 
Die Jungen Neurologen bedanken sich bei Dr. Helge Hellriegel PDF Drucken E-Mail

Hellriegel webVon Herbst 2011 bis zum DGN-Kongress in diesem Jahr hat Dr. Helge Hellriegel, Kiel, die Jungen Neurologen als Sprecher begleitet und unterstützt. Die Jungen Neurologen bedanken sich bei ihm für seinen Einsatz und seine großartige Arbeit!

In den zwei Jahren seit Herbst 2011 sind die Jungen Neurologen deutlich gewachsen – neue Studierende und Assistenzärzte arbeiten in der Kerngruppe mit und neue Projekte und Arbeitsgruppen sind entstanden.

 
Clinical und Scientific Speed-Dating auf dem 86. DGN-Kongress PDF Drucken E-Mail

speeddating uhr 20016. Oktober 2013 – Auf dem diesjährigen DGN-Kongress in Dresden fand erstmals ein von den Jungen Neurologen und der DGN organisiertes „Clinical und Scientific Speed-Dating“ statt. Dabei konnten Studierende und junge Assistenzärzte Chefärzten und renommierten Forschern aus ganz Deutschland Fragen zu Klinik und Forschung in der Neurologie stellen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 11

© 2010 Deutsche Gesellschaft für Neurologie/Junge Neurologen