Promotion (c) fotolia

Die Neurologie bietet vielfältige Möglichkeiten für interessante Doktorarbeiten. Diese werden häufig  aus den Bereichen Neuropsychologie, Bewegungsstörungen, bildgebende Verfahren, Epileptologie, Schlaganfallforschung- und Behandlung angeboten.


Grundsätzlich ist es sinnvoll sich rechtzeitig nach einem Thema umzusehen. Viele beginnen damit schon nach dem 1. Staatsexamen, um ausreichend Zeit zur Bearbeitung des Themas zu haben. Die Vergabe der Doktorarbeiten wird in den Kliniken und Instituten sehr unterschiedlich gehandhabt. Häufig hilft euch die Homepage weiter um Kontaktpersonen zu ermitteln, die Doktorarbeiten vergeben. Im Zweifelsfall lohnt es sich per E- Mail Kontakt zu dem jeweiligen Klinik oder Institutsdirektor aufzunehmen. Habt ihr ein interessantes Thema gefunden, sind folgende Fragen interessant:

  • Wie ist der zeitliche Rahmen der Doktorarbeit?
  • Wie gut lassen sich – für den Fall, dass es sich um eine klinische Studie handelt – Patienten oder Probanden rekrutieren? Handelt  es sich um eine seltenen Erkrankung, die eine Rekrutierung erschwert? Existiert bereits für die Betreffende Patientengruppe eine Datenbank?
  • Wie sieht die Betreuungssituation aus? Gibt es jemanden der einen in die Methoden einarbeiten kann? Ist der Doktorvater gut erreichbar?

Nach Beginn der Arbeit solltet ihr bereits frühzeitig mit der Aufarbeitung der Daten beginnen. Hierzu ist es wichtig genau abzustimmen, in welcher Form dies erfolgen sollte damit die Daten sich einfach in die entsprechenden Statistik-Programme kopieren lassen und kein aufwendiges Umformatieren notwendig wird. Das regelmäßige und zeitnahe Eingeben von Daten erspart euch nach Abschluss der Experimente viel Zeit. Auch ist es sinnvoll rechtzeitig mit dem Schreiben zu beginnen. Was den Aufbau und die Struktur der Arbeit angeht, hilft es, sich alte Doktorarbeiten anzuschauen, die sich mit einem ähnlichen Thema beschäftigt haben. Bereits abgeschlossene Doktorarbeiten einer Universität könnt ihr euch meistens über die Universitätsbibliotheken ausleihen.Ich empfehle, einen Blick in die Bestimmungen zum Verfassen einer Doktorarbeit zu werfen, da diese von Universität zu Universität sehr unterschiedlich sein können.


Helge Hellriegel

dgn logo

bvdn logo

bdn logo