/*

Visual Key Landing Page DGN science Slam 2


Wann:
27. September 2019
Wo: Haus der Wirtschaft in Stuttgart
Bewerbungsfrist: 30. Juni 2019

„Geistesblitze“ 2019: Jetzt bewerben!

Nach den Erfolgen in Mannheim, Leipzig und Berlin veranstaltet die DGN in diesem Jahr die vierte Ausgabe von „Geistesblitze“. Am 27. September findet der „Science Slam über das Gehirn“ als Teil des DGN-Kongresses im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt.

Du arbeitest aktuell an einem spannenden Forschungsthema, mit dem Du ein großes Publikum begeistern möchtest? Dann sei am 27. September dabei und beweis‘ Dich vor rund 650 Gästen als Slammerin oder Slammer!

Kacheln sobewerben JuNeuro 01

Kacheln sobewerben JuNeuro 02

Kacheln sobewerben JuNeuro 03

Kacheln sobewerben JuNeuro 03

 

So bewirbst Du Dich

Die Bewerbung ist schnell gemacht: Schreib uns einfach bis zum 30. Juni eine E-Mail an mit einem kurzen Teaser zu Deiner Idee und Deinem Lebenslauf. Bei der Themenwahl sind Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Einzige Voraussetzung: Du präsentierst deine eigene Forschung – in nicht mehr als 10 Minuten.

Alle Slammerinnen und Slammer erhalten ein individuelles Präsentationscoaching: Lerne von Kommunikationsprofis, wie Du Deine Forschung bestmöglich für Laien zugänglich machst, wie Du die Aufmerksamkeit Deiner Zuhörerinnen und Zuhörer weckst und Dein Publikum für deine Themen begeisterst. Damit nicht genug: Als Slammerin oder Slammer erhältst Du zudem freien Eintritt zum DGN-Kongress 2019 – und ein Freiticket für den DGN-Kongress 2020.

Rückblick: Das war „Geistesblitze" 2018

Klingt gut, aber so richtig kannst du dir darunter noch nichts vorstellen? Dann findest du hier einen Überblick über die Slammerinnen und Slammer und ihre Themen aus dem letzten Jahr:

DGN JuNos ScienceSlam 2018 500x333px DittrichDr. Lars Dittrich, Forscher am Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen in Bonn
Was geschah wirklich mit Dornröschen und was hat eine Sanduhr mit unserem Schlafbedürfnis zu tun?

„Beim DGN Science Slam habe ich über meine Ergebnisse aus der Schlafforschung geslammt. Besonders hilfreich für mich waren die Ratschläge zum Storytelling. Im Alltag als Wissenschaftler profitiert man enorm von vertieften Kommunikations-Skills. Wer es schafft, den Kern seiner Forschungsarbeit zu einem unterhaltsamen Slam zu kondensieren, hat auch keine Probleme mehr, seinen Zuhörern im Kolloquium, seinen Kollaborationspartnern oder seinen Drittmittelgebern klar zu machen, worum es geht. Die Veranstaltung war rundherum ein grandioses Erlebnis. Besonders großartig war das Publikum.“


DGN JuNos ScienceSlam 2018 500x333px Luis
Catarina Luis, Forscherin vom Institut für Psychopharmakologie in Mannheim
Die neurologischen Grundlagen von Süchten oder: Warum konsumieren Mäuse manchmal Kokain, wenn das Licht angeht?

„A great opportunity to share my research with a wider audience. It is truly a lot of fun to be able to share my passion for science and change preconceived ideas about addiction. The coaching has a truly traversal applicability - not only in the 'slam world' but also for my job as a scientist as well as for the outreach activities that I am involved in.“


Bilder: © DGN/C.Pflug

 

DGN logo 2018 vert 400

 

*/
Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok