/*

Für die kommenden Semesterferien können Euch die Jungen Neurologen in Zusammenarbeit mit Kliniken in Nord- und Westdeutschland und der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) wieder eine Clinical Summer School anbieten.

Bereits zum elften Mal fand in diesem Jahr die Summer School der Jungen Neurologen und der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) in Köln statt. Eingeladen waren Studierende der klinischen Semester sowie Ärztinnen und Ärzte aller Fachbereiche. Zusammengefunden haben sich schließlich etwa zwanzig Teilnehmende aus allen Teilen Deutschlands, darunter auch einige, die selbst in der Stadt am Rhein studierten und so das Kölner Universitätsklinikum bereits gut kannten.

Die letzte Juliwoche verbrachten 25 junge Neurologen und Studierende aus ganz Deutschland gemeinsam in einem hellen Konferenzraum der Crona Klinik der Universität Tübingen. Empfangen wurden wir mit einem Büffet an Kaffee, Säften, Wasser und Häppchen – dies sollte nie abreißen. So gab es in jeder Pause eine neue Überraschung an Bagel, belegten Croissants und nachmittags süße Stückchen durchs ganze Beerenbeet.

Nein, keiner Ekmnesie, sondern der nunmehr langjährigen Tradition ist es geschuldet, dass die Summer School auch im Februar derart heißt. Und das passte durchaus zum Wetter. Motiviert, gespannt, erwartungsvoll und voller Vorfreude reisten wir am Sonntag bei schönstem Wetter in Lüneburg an und bezogen unsere Jugendherberge am Rande eines alten Buchenwaldes. Hier wohnten wir von Montag bis Mittwoch auf Einzel- oder Doppelzimmern zusammen. Wir, das sind Medizinstudierende aus ganz Deutschland (Witten/Herdecke (8), Marburg (6), Hannover (3), Rostock (2), Halle, Mainz und München), die sich für Neurologie interessieren. Vom ersten klinischen Semester bis hin zum praktischen Jahr waren Teilnehmende dabei.

Auch in diesem Jahr lud die Universitätsklinik Köln zur Summer School der Jungen Neurologen 2018 ein. Die Teilnehmer, ein bunter Mix aus Studenten und Assistenzärzten, kamen dafür eigens aus ganz Deutschland und über dessen Grenzen hinaus angereist. Das Erwartungsspektrum zeigte sich breitgefächert und reichte von dem Wunsch nach einer Auffrischung der neurologischen Kenntnisse vor dem Staatsexamen“ über Entscheidungshilfen für die spätere Facharztwahl“ bis hin zu Tipps und Tricks für Tätigkeit als Assistenzarzt in der Neurologie. Dank des Programms bestehend aus jeder Menge spannender Evergreens der Neurologie gespickt mit den neusten Trends der Forschung, klinischen Kniffs und ausgiebigen Möglichkeiten zum informellen Austausch kam jeder auf seine Kosten.

DGN logo 2018 vert 400

 

*/
Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.